Hier eure Region wählen:
P. Diddy
IMAGO / Avalon.red
P. Diddy
21.05.2024

Die Akte P. Diddy: Macht, Sex und ein Gott-Syndrom

Es geht um sexuellen Missbrauch, körperliche Gewalt und Menschenhandel – das wird P. Diddy vorgeworfen. Hier lest ihr, was bisher über die Fälle bekannt ist.

M.O.P. mit Ante Up (Robbin Hoodz Theory)

HIPHOP & RAP

HIPHOP & RAP

Rap der 90s wird auch als "Golden Age Hiphop" bezeichnet. Snoop Doggy DoggNotorious B.I.G. und LL Cool J stehen für diese Epoche. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
M.O.P. mit Ante Up (Robbin Hoodz Theory)

Triggerwarnung: In diesem Beitrag geht es unter anderem um sexualisierte Gewalt gegenüber Frauen. Wenn es dir nicht gut gehen sollte lies diesen Beitrag lieber gar nicht, oder nicht alleine. Unter der 116 016 erreicht ihr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“.

Puff Daddy [feat. Faith Evans & 112] - I'll Be Missing You (Official Music Video)
Puff Daddy [feat. Faith Evans & 112] - I'll Be Missing You (Official Music Video)

Wer ist P. Diddy?

Er gehört zu einem der bekanntesten und einflussreichsten Musikern überhaupt: Sean Combs hat im Laufe seiner Karriere viele Namen getragen: Puff Daddy, Brother Love oder eben P. Diddy. In den 90ern wurde er durch seinen Hit „I’ll Be Missing You“ weltberühmt. Außerdem gründete er seine eigene Plattenfirma Bad Boy Records, besitzt die Modemarke „Sean John“ und die Wodkamarke „Cîroc“.

2017 war P. Diddy laut „Forbes“ der bestbezahlte Promi der Welt – darüber spricht mittlerweile jedoch keiner mehr. Aktuell ist er wegen eines Videos in den Medien, dass Fans und andere Artists schwer erschütterte. Was genau passiert ist, lest ihr hier.

Los Angeles County District Attorney
Los Angeles County District Attorney

Was bedeutet das Video für P. Diddys Zukunft?

Obwohl es jetzt ganz offensichtliche Beweise gegenüber P. Diddy und seinem Verhalten gibt, können ihm auf Grundlage des Videos keine rechtlichen Konsequenzen drohen. Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles gab bereits eine Erklärung ab, dass sie die Bilder extrem beunruhigen würden und schwer zu sehen seien.

Trotzdem schreiben sie: „Wenn das gezeigte Verhalten im Jahr 2016 stattgefunden hätte, könnten wir leider keine Anklage erheben, da das Verhalten außerhalb der Zeitspanne stattgefunden hätte, in der ein Verbrechen der Körperverletzung verfolgt werden kann.“ In Amerika beläuft sich die Verjährungsfrist von einfacher Körperverletzung auf ein Jahr, drei Jahre sind es dagegen bei schwerer Körperverletzung.

Selbst in Deutschland wäre dieser Vorfall mittlerweile verjährt. Hier sind es drei Jahre bei leichter und fünf Jahre bei schwerer Körperverletzung. Cassie selbst hatte sich zum Video nicht geäußert. Aber einer ihrer Anwälte meldete sich danach zu Wort: „Das erschütternde Video hat das beunruhigende und rücksichtslose Verhalten von Herrn Combs nur weiter bestätigt.“

50 Cent - In Da Club (Official Music Video)
50 Cent - In Da Club (Official Music Video)

Was sagen andere Künstler zum Video und zu P. Diddys Verhalten?

Nicht nur Fans des Musikers zeigten sich online geschockt über das Überwachungsvideo und die kurze Entschuldigung von P. Diddy. Ganz besonders der Rapper 50 Cent regt sich auf Instagram seitdem immer wieder über das Verhalten von P. Diddy auf. Sein „Entschuldigungs-Video“ würde niemals funktionieren und sei eine schlechte Entscheidung gewesen, schrieb er.

The Dark Truth About Diddy Exposed By Former Bad Boy Artist: “If I Die, Look At Diddy”
The Dark Truth About Diddy Exposed By Former Bad Boy Artist: “If I Die, Look At Diddy”

Mark Curry: "Das liegt in seinem Charakter"

Auch Mark Curry, ein Rapper, der bei P. Diddy unter Vertrag stand, wurde zu den Klagen befragt, bevor das Video veröffentlicht wurde und sagte in einem Interview „ Ich glaube, er ist sehr wohl in der Lage, das zu tun. Das liegt in seinem Charakter, so ist er. Das kommt mit Macht und mit Arroganz.“

P. Diddy und seine Ex-Freundin Casandra Ventura (2016)
IMAGO / ZUMA Wire
P. Diddy und seine Ex-Freundin Casandra Ventura (2016)

Wann gab es die ersten Anschuldigungen gegenüber P. Diddy?

Am 16. November 2023 ging die Sängerin Cassie mit ihren Anschuldigungen an die Öffentlichkeit. Sie sprach von jahrelangem sexuellen Missbrauch, Belästigung, Sexhandel und Vergewaltigung. Obwohl die Straftaten eigentlich längst verjährt waren, konnte Cassie dank einer Gesetzesänderung trotzdem Klage einreichen.

Am 24. Mai 2022 wurde nämlich in New York der „Adult Survivors Act“ (ASA) unterzeichnet. Zivilklagen wegen sexuellen Fehlverhaltens haben jetzt keine dreijährige Verjährungsfrist mehr. Diese wurde für Verbrechen ab 2019 auf 20 Jahren angehoben. Rückwirkend gelte diese neue Frist allerdings nicht.

Der ASA gab Opfern sexuellen Fehlverhaltens jedoch ein einjähriges „Rückblicksfenster“, das vom 24. November 2022 bis 24. November 2023 lief und es den Betroffenen möglich machte, Ansprüche geltend zu machen, die eigentlich längst verjährt wären. Davon machte auch Cassie gebrauch.

Diddy (MTV Video Music Awards 2023)
IMAGO / ABACAPRESS
Diddy (MTV Video Music Awards 2023)

Was passierte daraufhin?

Eigentlich war eine Realityserie über sein Familienleben geplant, der Sender Hulu stellte diese jedoch ein. Sean Combs trat auch als Chefs des Fernsehsenders „Revolt“ zurück. Im Februar 2024 folgte eine weitere Klage von einem ehemaligen Mitarbeiter, diesmal wegen angeblicher Körperverletzung – laut P. Diddys Anwalt gäbe es „überwältigende Beweise, dass diese Behauptungen komplette Lügen sind“.

Dann folgte am 25. März eine Durchsuchung der Anwesen von P. Diddy. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sean Combs wegen Menschenhandel, sexuellen Übergriffen, häuslicher Gewalt und organisierter Kriminalität. Es wurden einige Person von den Anwesen abgeführt, angeblich sogar zwei von P. Diddys Söhnen, er selber war jedoch nicht dabei.

Auch in diesem Falle ließ sein Anwalt verlauten, dass die Durchsuchungen „übertrieben“ seien und P. Diddy unschuldig ist. Weitere Informationen sind bisher zu diesem speziellen Fall nicht bekannt. Fest steht, dass P. Diddy momentan weder auf der Flucht noch ist noch unter Arrest steht.

Kim Porter & P. Diddy (2003)
IMAGO / ZUMA Wire
Kim Porter & P. Diddy (2003)

Was war damals mit Kim Porter?

Nachdem all die Anschuldigungen öffentlich gemacht wurden, meldeten sich auch mehrere Menschen, die behaupteten, dass P. Diddy auch Kim Porter gegenüber gewalttätig gewesen sein soll. Die zwei führten 13 jahrelang eine On-Off-Beziehung und haben drei Kinder zusammen. Kim Porter ist im November 2018 an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Unter anderem erzählte der ehemalige Bodyguard von P. Diddy, Roger Bonds, bei einem Interview in der Show „Uncensored“, dass er mehrfach gesehen habe, wie sein Chef sowohl Cassie als auch Kim Porter gegenüber handgreiflich geworden ist. „Es geht ihm nur um Geld und Macht. Er hat ein Gott-Syndrom“, so Bonds. Ihn würde es auch nicht überraschen, wenn bald noch mehr Anschuldigungen gegen den Musiker laut werden.