Hier eure Region wählen:
Da Hool
IMAGO / Rupert Oberhäuser
Da Hool
HITstory

Da Hool – Meet Her at the Love Parade

Mit “Meet Her at the Love Parade” hatte Da Hool seinen ersten weltweiten Hit. Auch noch Jahre später ist der Song in aller Munde, aber aus anderen Gründen… Wisst ihr warum?

Umo Detic mit Fahrenheit

TECHNO

TECHNO

90s90s Techno - Beats für Loveparade, Bunker-Rave und After-Hour.


Es läuft:
Umo Detic mit Fahrenheit
Da Hool - meet her at the Loveparade -  Official Video (HQ)
Da Hool - meet her at the Loveparade - Official Video (HQ)

Wer ist Da Hool?

Da Hool ist sowohl unter diesem Namen, als auch DJ Hooligan in der Musikwelt unterwegs. Bereits mit 18 Jahren fing er an in einer Diskothek Platten aufzulegen. In den frühen 90ern begann Da Hool dann, seine eigenen Songs zu veröffentlichen. 1997 folgte die Single „Meet Her at the Love Parade“.

Die besten 90s Techno-Songs

Da Hool - Meet her at the Loveparade
Kosmo Records via YouTube
Da Hool - Meet her at the Loveparade

Ist “Meet Her at the Love Parade” eine echte Hyme der Parade?

Seit 1997 gibt es auf der Loveparade jedes Mal wieder eine offizielle Hymne, die Jahre davor – außer 1995 – war das noch nicht so. Und auch wenn für viele Raver genau dieser Song „Meet Her at the Love Parade“ inoffiziell als die Hymne der 97er-Parade gilt, ist sie es nicht. Die stammte in dem Jahr von Dr. Motte und Westbam.

Da Hools Track kam jedoch sogar einen ticken besser an, landete in Deutschland auf Platz vier der Singlecharts, während die offizielle Hymne es auf Platz fünf schaffte. Solche erfolgreichen Songs werden gerne auch von anderen Musikern gesampelt oder geremixt. Das passierte natürlich auch bei „Meet Her at the Love Parade“, allerdings ging ein britischer DJ vor ein paar Jahren doch etwas zu weit.

Was macht eigentlich Da Hool?

Joel Corry x Da Hool - The Parade
Joel Corry x Da Hool - The Parade

Was ist zwischen Joel Corry und Da Hool passiert?

2019 veröffentlichte der DJ Joel Corry „seinen“ Song „The Parade“. Nicht nur Fans ist sehr schnell aufgefallen, dass der verdächtig familiär klingt, auch Da Hool. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte er ein Statement, in dem er schreibt, dass das Label von Joel Corry wohl schon mehrmals gefragt hatte, ob sie den Song sampeln könnten. Da Hool verneinte die Anfrage jedoch mit der Begründung, dass er selber einen Re-Release geplant habe.

Das schien Joel Corry jedoch nicht zu interessieren und er veröffentlichte den Song „The Parade“ einfach, ohne die Rechte zu besitzen. Da Hool wehrte sich zu Recht dagegen und ließ die Version auf jeglichen Plattformen sperren, Joel Corry lud sie jedoch einfach wieder hoch! Am Ende wurde der Song dann aber doch noch offiziell überall entfernt, allerdings nicht für immer.

2022 kam dann die große Überraschung, Joel Corry und Da Hool haben ihr Kriegsbeil wohl begraben. Denn im Februar erschien plötzlich der offizielle Song „The Parade“ aus der Zusammenarbeit der beiden Musiker. Die Version kam bei den Fans richtig gut an. Und knapp zwei Jahre später veröffentlichte auch noch der DJ Tiësto seine Neuinterpretation von „Meet Her at the Love Parade“, aber diesmal direkt mit der Zustimmung von Da Hool.

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?