Nirvana Nevermind Baby
Geffen Records/Sub Pop/Universal
Nirvana Nevermind Baby
Was macht eigentlich...

Das Baby von Nirvanas Nervermind-Cover

Da ist eines der bekanntesten Cover der Geschichte. Wie sieht Spencer Elden eigentlich als Erwachsener aus und warum verklagte er Nirvana?

The Bates mit HELLO (TURN YOUR RADIO ON)

Grunge

Grunge


Es läuft:
The Bates mit HELLO (TURN YOUR RADIO ON)
Es ist cool, aber seltsam, Teil von etwas zu sein, an das ich mich nicht einmal erinnere. Es ist merkwürdig, dass ich das fünf Minuten lang gemacht habe, als ich vier Monate alt war, und dann wurde dieses Bild so berühmt.
Spencer Elden BBC UK

Spencer Elden zierte als Baby das Nevermind Cover

Zum 25 Jubiläum (2016) stellte Spencer Elden das Cover nochmal nach. Diesmal allerdings MIT Badehose. Ursprünglich sollte 1991 ein Archivfoto eines schwimmenden Babys verwendet werden. Die Kosten an den Urheberrechten waren damals allerdings für das Label zu teuer. Also wurde der Fotograf Kirk Weedle beauftragt, der wiederum ein befreundetes Pärchen fragte, ob ihr 4 Monate alte Sohn das Model sein könnte. Die Eltern von Spencer Elden bekamen damals 250 US Dollar für das Shooting ihres Sprösslings. Nach eigenen Angaben kannten seine Eltern Nirvana als Band nicht mal, als sie dem Shooting zustimmten. Später bekam Spencer Elden von Ed Rosenblatt, dem Präsident von Geffen Records ein Triple-Platinum-Album- Die glänzende Scheibe hing dann im Wohnzimmer der Familie in LA. Nevermind war Nirvanas erfolgreichstes Album und verkaufte sich mehr als 30 Millionen Mal. Spencer Elden hat die Band nie getroffen, obwohl den Eltern beim Shooting ein gemeinsames Essen mit der Band versprochen wurde, sobald Spencer erwachsen war. Dazu kam es durch Kurt Cobains frühen Tod leider nie. Heute lebt das Nevermind-Baby als "Künstler" in LA. Was genau Spencer Elden macht weiß man nicht so genau, aber zumindest lässt ihn das Nevermind Thema nicht los.

Im August 2021 verklagte Spencer Elden Nirvana wegen der Verbreitung von Kinderpornografie. Der Anlass: Ex-Nirvana Bassist erzählte dem Magazin »Uncut« in´m Juni 2021, dass "Nervemind" zum 30. Jubiläum in diesem Jahr vielleicht wiederveröffentlicht wird. Er sagt: "Was drauf ist? Ihr werdet es sehen, ich will die Überraschung nicht verderben". Spencer Elden strebt eine Überarbeitung des Covers an: "Ich möchte bloß von der Band, dass sie tut, was sie vor 30 Jahren hätte tun sollen: Aus Respekt vor meiner Intimsphäre sollten sie meine Genitalien auf dem Bild retuschieren." Damals sollen seine Eltern einer kommerziellen Verbreitung des Bildes nicht explizit zugestimmt haben. Warum sich Spencer Elden erst mit dem Cover schmückt und dann klagt erklärt sein Anwalt so:  "Auf der einen Seite war er stolz darauf, mit dem Album assoziiert zu sein, auf der anderen Seite aber auch traumatisiert."

Spencer Elden möchte 150.000 Dollar Schadensersatz von jedem Beklagten. Vor 2023 wird darüber allerdings nicht entschieden. Bisher ist also unklar ob die Bemühungen des Nirvana-Cover-Babys Früchte tragen.

Nirvana - Smells Like Teen Spirit (1991)