Hier eure Region wählen:
La Bouche 1995
IMAGO / United Archives
La Bouche 1995
HITstory

La Bouche – Sweet Dreams

Mit ihrer Single „Sweet Dreams“ stiegen La Bouche direkt in die Top 10 der Singlecharts ein. Aber wisst ihr wer die Sängerin dieses Songs und in den 90ern bei La Bouche war?

Intermission mit Honesty

EURODANCE

EURODANCE

Dieses Radio geht direkt in die Beine: von Gigi D'Agostino über La Bouche, Mr. President, Snap! bis U96.


Es läuft:
Intermission mit Honesty
La Bouche 1998
IMAGO / BRIGANI-ART
La Bouche 1998

Gegründet wurde das Eurodance-Projekt La Bouche 1993 von Amir Saraf und Ulli Brenner. Frank Farian sorgte dann mit dafür, dass La Bouche in Europa und Amerika erfolgreich waren. Das Debütalbum „Sweet Dreams“ verkaufte sich 1995 mehr als 1,5 Millionen Mal. Insgesamt erhielt La Bouche für alle Singles und Alben 14-mal Gold und viermal Platin. Neben „Be My Lover“ wurde auch „Sweet Dreams“ zu einem großen Erfolg in Deutschland.

Den Gesang zu „Sweet Dreams“ und vielen weiteren Songs von La Bouche steuerte eine ganz bestimmte Sängerin bei: Melanie Thornton. Die amerikanische Sängerin kam 1992 mit 15 Dollar in der Tasche nach Deutschland. Sie arbeitete bei kleinen Plattenproduzenten, die eine Sängerin für Demotracks brauchten. Dabei wurde der Produzent Frank Farian auf Melanie Thornton aufmerksam und nahm sie unter seine Fittiche.

Ich war eigentlich nicht auf der Suche nach einem Plattenvertrag. Frank Farian mochte den Song und wollte ihn auf seinem Label veröffentlichen.
Melanie Thornton über ihre Arbeit mit dem Produzenten Frank Farian
La Bouche 1998
IMAGO / United Archives
La Bouche 1998

Es fehlte den Produzenten allerdings noch ein Rap-Part im Song, Melanie Thornton schlug sofort Lane McCray vor, den sie selbst erst vor einigen Wochen bei der Arbeit mit einer Coverband kennengelernt hatte. Nachdem „Sweet Dreams“ fertig produziert war und veröffentlicht wurde, ließ der Charterfolg nicht lange auf sich warten. In Italien und einigen Dance-Charts kletterte der Song auf Platz 1, in Deutschland schaffte er es in die Top 10 der Singlecharts auf Platz acht.

Für La Bouche ging es danach mit „Be My Lover“ erstmal erfolgreich weiter, Ende der 90er flachte dieser jedoch ab und Melanie Thornton verließ La Bouche, um sich ihrer Solokarriere zu widmen. Im November 2001 kam sie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Melanie Thornton war gerade auf dem Weg von Berlin nach Zürich zu einem Fernsehauftritt für ihren Song „Wonderful Dream (Holidays are Coming)", als das Flugzeug kurz vor der Landung verunglückte.

Mehr über "Wonderful Dream (Holidays are Coming)" erfahrt ihr...

La Bouche - Sweet dreams (Official Video) (VOD)

La Bouche - Sweet dreams (Official Video) (VOD)
La Bouche - Sweet dreams (Official Video) (VOD)

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?