Fotomontage: Backstreet Boys & Ryan Gosling (rechts) in den 90s
IMAGO / teutopress / Everett Collection
Fotomontage: Backstreet Boys & Ryan Gosling (rechts) in den 90s
27.07.2022

Backstreet Boys: Ryan Gosling wäre beinah Mitglied geworden

Die Backstreet Boys sind eine der bekanntesten Boybands der 90er und Ryan Gosling ist einer der populärsten Schauspieler Hollywoods. Kaum zu glauben, dass er beinahe ein Backstreet Boy geworden wäre.

O-Town mit All or Nothing

Boygroups

Boygroups

Gäbe es einen Song von den Backstreet Boys und Ryan Gosling, er würde SELBSTVERSTÄNDLICH in unserem 90s90s Boygroups Radio laufen. Das ist aber auch ohne Ryan Gosling ziemlich sexy. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
O-Town mit All or Nothing
Ryan Gosling, 1997-98
IMAGO / Everett Collection
Ryan Gosling, 1997-98

Ryan Gosling dreht und veröffentlicht derzeit einen Film nach dem anderen.

Zurzeit gibt’s „The Gray Man“ auf Netflix mit ihm in der Hauptrolle und an der Seite von Margot Robbie, dreht er gerade den „Barbie“-Film. Doch wenn wir ganz weit zurück in die frühen 90er gehen wird klar, dass er eigentlich kurz davor war den Backstreet Boys beizutreten.

Ryan Gosling war damals extra nach Amerika gezogen, um Teil des „Mickey Mouse Clubs“ zu werden. Er und A. J. McLean wohnten Anfang der 90er dadurch zusammen in einem Apartmentkomplex in Florida. A. J. McLean war gerade dabei in eine Boyband einzusteigen – natürlich die Backstreet Boys. Ryan Gosling war jedoch nicht sonderlich überzeugt, dass die Backstreet Boys eine rosige Zukunft haben könnten und sagte kurzerhand ab.

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?

Backstreet Boys im November 1996
IMAGO / teutopress
Backstreet Boys im November 1996

A. J. McLean tut es leid

Nachdem der „Mickey Mouse Club“ 1994 jedoch abgesetzt wurde, sah es fast so aus als hätte Ryan Gosling die falsche Entscheidung getroffen. Denn ein Jahr danach stürmten die Backstreet Boys mit ihren Hits wie „I’ll Never Break Your Heart“ oder „We’ve Got It Going On“ die Charts. Ryan Gosling versuchte in der Zeit mehrmals A. J. McLean anzurufen – ohne Erfolg, der ging einfach nicht ans Telefon.

Mittlerweile sollte das Ryan Gosling jedoch ziemlich egal sein, seinen großen Durchbruch als Schauspieler konnte er nämlich dann 2006 feiern, mittlerweile war er sogar zweimal schon für einen Oscar nominiert. A. J. McLean meinte jedenfalls zu „TMZ“, dass es ihm leid tue, Ryan Gosling damals nicht angerufen zu haben: „Falls wir jemals nach einem sechsten Backstreet Boy suchen sollten, rufe ich dich an!“ verspricht er heute.

Backstreet Boys - I Want It That Way (1999)