Hier eure Region wählen:
Thea Austin (Snap!)
IMAGO / HRSchulz
Thea Austin (Snap!)
HITstory

Snap! - Rhythm Is A Dancer

Mit “Rhythm Is a Dancer” löste Snap! quasi die Eurodance-Welle aus, ein echter Hit! Aber wusstet ihr, dass der Track gar nicht als Single geplant war?

Ace of Base mit Beautiful Life

EURODANCE

EURODANCE

Dieses Radio geht direkt in die Beine: von Gigi D'Agostino über La Bouche, Mr. President, Snap! bis U96.


Es läuft:
Ace of Base mit Beautiful Life
Turbo B (Snap!) & Penny Ford (Sängerin von Snap!, aber nicht von "Rhythm Is a Dancer")
IMAGO / Hoffmann
Turbo B (Snap!) & Penny Ford (Sängerin von Snap!, aber nicht von "Rhythm Is a Dancer")

Snap! war ein ziemlich erfolgreiches Eurodance-Projekt der 90er. Bereits mit dem ersten Album erhielten sie in Deutschland und der Schweiz Platin und „World Power“ verkaufte sich mehr als sieben Millionen Mal! Aber erst mit dem Hit „Rhythm Is a Dancer“ schaffte Snap! einen regelrechten Meilenstein für Eurodance. Bis heute gilt der Song als der erste große Eurodance-Hit überhaupt. Aber kennt ihr die Geschichte hinter dem Song?

Snap! – Die Frauen hinter dem Dance-Projekt

Thea Austin (Snap!)
IMAGO / Scherf
Thea Austin (Snap!)

Wer hat „Rhythm Is a Dancer" geschrieben?

Wenn man an Snap! denkt, kommen einem direkt Benito Benites und John Virgo Garrett als Produzenten in den Sinn. Eigentlich stecken hinter den Pseudonymen die Frankfurter Michael Münzing und Luca Anzilotti! Die beiden gelten zusammen als Begründer des Eurodance und waren nicht nur an Snap! beteiligt, sondern auch an OFF – zusammen mit Sven Väth oder an Moses P.

Die Sängerin des Tracks ist Thea Austin, eine US-Amerikanerin, die auch schon für Snaps! „Colour of Love“ 1991 vor dem Mikro stand. Der Rap-Part kommt von Turbo B, ebenfalls US-Amerikaner, obwohl er zuerst gar nicht wollte!

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?

Turbo B (Snap!)
IMAGO / Stefan M Prager
Turbo B (Snap!)

Wie wurde „Rhythm Is a Dancer“ zu einer Single?

„The Madman’s Return“ war das zweite Album von Snap!. Bei der ersten Pressung war die Hit-Single „Rhythm Is a Dancer“ noch nicht mal drauf zu hören. Denn eigentlich wollte Logic Records den Song sowieso nicht als Single rausbringen. Das änderte sich erst, als sie ihn in ihrer eigenen Disco „The Omen“ spielten und das Publikum den Hit feierte! Aber nicht nur das Publikum, auch Turbo B war danach überzeugt und entschied sich, eben doch den Rap-Part zum Song beizusteuern.

Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung von Logic Records. In Deutschland und der UK gab’s die Platin-Schallplatte und in Österreich, Schweden und den USA Gold. „Rhythm Is a Dancer“ von Snap! wurde bis heute unendliche Male gecovert und ist aus keiner Dance-Playlist mehr rauszudenken. Auch das Video hat mehr als 95 Millionen Abrufe!

SNAP! - Rhythm Is A Dancer (Official Video)

SNAP! - Rhythm Is A Dancer (Official Video)
SNAP! - Rhythm Is A Dancer (Official Video)