die ärzte
Jörg Steinmetz
die ärzte
The Story Behind

die ärzte - „Schrei nach Liebe“

Der Song war nicht nur die erste politische Äußerung der Band, sondern auch der erste Song nach ihrer Wiedervereinigung.

S Club 7 mit Bring It All Back

90er Hits

90er Hits

Da bleiben für echte 90er-Kids keine Wünsche offen. Das ist die volle 90er Breitseite in einem Radio. Jetzt links über den Playbutton 90s90s Hits starten. Natürlich auch mit den ärzten.


Es läuft:
S Club 7 mit Bring It All Back
die ärzte
Jörg Steinmetz
die ärzte

die ärzte - Schrei nach Liebe

Die ärzte sind eine der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt, sie haben auch kein Problem damit ihre Meinung in ihren Songs deutlich zu machen, besonders seit ihrer Wiedervereinigung 1993. Mit Songs wie „Westerland“ oder „Zu spät“, waren die ärzte vor ihrer Auflösung 1988 beim deutschen Publikum bekannt. Ihr Hit „Schrei nach Liebe“ war der erste Song, den die ärzte nach ihrer Wiedervereinigung veröffentlichten. Es war außerdem auch der erste politische Song, den die Band publizierte, auch wenn es eigentlich kein Geheimnis war, dass die ärzte eher eine links orientierte Band waren. Wieso wollten sich die ärzte also plötzlich zu ihrer politischen Meinung äußern?

Eigentlich bildete der Spaßfaktor für die ärzte den Mittelpunkt ihrer Musik. Allerdings wurden sie durch ihren deutschen Gesang und ihre unpolitische Meinung vereinzelt auch von Rechtsradikalen gehört und gemocht. Um eben klarzustellen, dass rechte Sympathien das Letzte waren, das die ärzte wollten, veröffentlichten sie „Schrei nach Liebe“. Besonders aktuell war das Thema auch nach den gewaltsamen Übergriffen auf Ausländer in Rostock, Solingen und Mölln. Damit die ärzte allerdings nicht einen Topf mit Herbert Grönemeyer oder Wolfgang Niedecken geworfen wurden, entschieden sie sich „Schrei nach Liebe“ einen ironischen Anstrich zu verpassen. So kennen wir die Jungs ja auch.

Wusstet ihr, dass die Plattenfirma jedoch ziemlich abgeneigt war, „Schrei nach Liebe“ als erste Single zu veröffentlichen? Der massentauglichere Song war laut Plattenfirma „Mach die Augen zu“. die ärzte fanden es jedoch wichtiger, ihre politische Aussage mit „Schrei nach Liebe“ zu veröffentlichen, als einen Song, der vermutlich kommerzieller sei. Allerdings wurde „Schrei nach Liebe“ von den Radiostationen erstmal boykottiert, weil im Song mehrfach „Arschloch“ gerufen wird. Doch die ärzte hatten Glück: Einer Radiomoderatorin vom Hessischen Rundfunk gefiel der Song so gut, dass sie sich schriftlich an einige andere Radiosender wandte und sie aufforderte den Song zu spielen und so ein politisches Statement zu setzen. Das funktionierte! „Schrei nach Liebe“ war mit über 450.000 Verkäufen die bis dato erfolgreichste Single der Band.

Da der Text in „Schrei nach Liebe“ sehr allgemein gehalten wurde, wird das Lied nach wie vor als sehr aktuell wahrgenommen. Somit gilt es auch nach fast 30 Jahren nach Veröffentlichung als eines der bekanntesten Lieder gegen Rechtsextremismus.

die ärzte - Schrei nach Liebe (1993)

Die Ärzte "Schrei nach Liebe"
Die Ärzte "Schrei nach Liebe"