TLC
Sony Music
TLC
The Story Behind

TLC – Creep

Mit dem Song „Creep“ bekam das Trio TLC die dritte Platinum-Single ihrer Karriere, allerdings sorgte der Song intern für ziemlich viel Stress...

Toni Braxton mit Breathe Again

Soul & RnB

Soul & RnB

Hip-Hop-Soul, neuer Funk und ein Schwung sexuell aufgeladener Tracks - eine Tour durch die große Epoche des Rhythm and Blues. Links den Playbutton klicken und das 90s90s RnB Radio starten.


Es läuft:
Toni Braxton mit Breathe Again
TLC
Sony Music
TLC

"Creep" - Sorgte bei TLC für Stunk

1992  veröffentlichten TLC, die amerikanische RnB Girl-Group mit T-Boz, Left Eye und Chilli ihr Debütalbum „Ooooooohhh... On the TLC Tip“. Es wurde kurze Zeit später zum Überraschungserfolg! Danach folgte das Album „CrazySexyCool“, mit Singles wie „Waterfalls“, „Red Light Special“ und einem Song Namens „Creep“. Und genau dieser Song wurde die dritte Platinum-Single von TLC, sowie der erste Nummer-Eins-Hit in den USA. 1996 gewannen TLC für „Creep“ sogar einen Grammy. Allerdings hatte der Song das Trio ziemlich gespalten, denn bei „Creep“ geht es um eine Frau die mit ihrer Beziehung nicht glücklich ist und ihren Freund betrügt.

T-Boz erzählte in einem Interview mit Billboard von ihrer eigenen Erfahrung mit dem Thema: „Du bist mit einem Typen zusammen, der dir keine Aufmerksamkeit schenkt, also kommt ein anderer und du denkst: 'Hey, wenn du da wärst, wo du sein solltest, könnte er mir jetzt keine Aufmerksamkeit schenken!' Ich war mitten in diesem Drama, weil der andere Kerl der Freund meines Freundes war.“

Der Song sollte von Dallas Austin aus der Frauenperspektive geschrieben werden, weil sich das Trio TLC als Feministinnen verstand und der Song genau das reflektierte. Für ihn war dieser Song ebenfalls ein wichtiger Schritt, denn er bewies, dass Dallas Austin auch aus einer Frauenperspektive schreiben konnte.

 

Was wurde eigentlich aus TLC?

Lest hier wie die Karriere von T-Boz, Left Eye und Chilli ihren Lauf nahm und was die Frauen heute machen.

TLC
Sony Music
TLC
TLC
Sony Music
TLC
TLC
Sony Music
TLC

Left Eye mochte den Song nicht!

Left Eye fand jedoch am Anfang gar keinen Gefallen am Song „Creep“ und das aus zweierlei Gründen. Erstens, wollte sie keine Frauen zum Fremdgehen animieren, nur weil deren Mann ihnen fremd ging. Grund Nummer Zwei war noch etwas heikler: Left Eye war nämlich gerade erst auf Bewährung draußen, nachdem sie das Haus ihres damaligen Exfreundes Andre Rison angezündet hatte. Left Eye wollte nicht, dass dieser in den Song etwas reininterpretierte, auch wenn er gar nicht von deren Beziehung handelte.

>> Lest hier mehr zu den Skandalen der 90er

Das ist übrigens auch der Grund, wieso „Creep“ keinen Rap-Part enthält. Left Eye weigerte sich zu Beginn etwas zum Song beizutragen. Sie ging sogar so weit und wollte sich beim Videodreh ein "X" mit schwarzem Tape über den Mund kleben, um zu zeigen, dass sie mit der Message des Songs nicht einverstanden war.

TLC
Sony Music
TLC

Am Ende kapitulierte Left Eye zum Glück: „Manche Leute fühlen sich ihrem Kopf besser, wenn sie das Gleiche tun. . . Das ist gut. Ich gehöre einfach nicht zu diesen Leuten.“ Sie fügte später eine neue Rap-Verse auf Remix-Versionen des Songs hinzu, in der sie über die Folgen des Fremdgehens spricht.

TLC - Creep

TLC - Creep (Official HD Video)
TLC - Creep (Official HD Video)

Das sind die coolsten Frauen der 90er und ihre Songs