Eminem (1999)
IMAGO / United Archives International
Eminem (1999)
The Story Behind

Eminem - My Name Is

Eminem wird heute 50 Jahre alt! Die perfekte Gelegenheit, sich mit seinem größten 90er Hit zu beschäftigen.

Ice-T mit O.G. Original Gangster

Hiphop & Rap

Hiphop & Rap

Bereits 1996 veröffentlichte Eminem sein erstes Album. Das war damals limitiert auf 1.000 Stück. Bereits das Nachfolgealbum "The Slim Shady LP", das im Februar 1999 erschien, verkaufte sich über 18 Millionen Mal. "My Name Is" von diesem Album läuft natürlich auch in unserem 90s90s Rap Radio. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Ice-T mit O.G. Original Gangster
Eminem
Jonathan Mannion
Eminem

EIN RAPPER – DREI PERSÖNLICHKEITEN

Eminem, Slim Shady, Marshal Mathers: Diese Namen führen auf eine Person zurück. Sein richtiger Name ist Marshal Mathers, der bekannteste Name ist wohl sein Künstlername Eminem. Der Rapper benutzt alle drei Namen und schreibt jedem eine andere Persönlichkeit zu:

Mit dem Namen Eminem begann seine Rap-Karriere und so steht Eminem für den Rapper. Bei Freestyle Battles, Puchlines und politischen Botschaften tritt er unter diesem Namen auf.

Slim Shady ist sozusagen der zweite Name des Rappers und kommt immer dann zum Vorschein, wenn brutalere Themen in seinen Texten behandelt werden: Slim Shady rappt von Mord, Vergewaltigungen, psychischen Krankheiten und beleidigt in seinen Texten Prominente.

Alle persönlichen Themen behandelt Eminem unter seinem persönlichen Namen Marshal Mathers. Unter diesem Namen erzählt er auch von seinen Schwächen und von Geschichten aus seinem Leben.

Eminem
Jonathan Mannion
Eminem

MY NAME IS… SLIM SHADY

In der 1999 veröffentlichten Single „My name is“ stellt sich Eminem als Slim Shady vor. „My name is“ war die erste Single von Eminem, die weltweit veröffentlicht wurde und war die zweite Singleauskopplung seines zweiten Albums „The Slim Shady LP“. Sie machte Eminem weltweit bekannt.

Da Eminem in „My name is“ als Slim Shady auftritt, ist der Text durchzogen von Gewalt und Beleidigungen. Unter anderem Pamela Anderson und die Spice Girls werden von Eminem oder besser gesagt von Slim Shady ins Visier genommen. Eminem selbst sagt 2013 in einem Interview über den Song: "Ich habe verstanden, dass 'My name is' lustig und ein bisschen kitschig war. Die ganze Platte war mit einem Augenzwinkern geschrieben. Ich mache immer noch eine Menge solcher Platten. Diese Platte war fast mein Anti-Pop-Song. Es war mein 'Hello' und mein 'Fuck you' an die Welt zur gleichen Zeit. Ich habe nie verstanden, wie das ein Popsong werden konnte."

Übrigens behauptete Eminems Produzent Dr. Dre, sie hätten „My name is“ in nur ein oder zwei Stunden fertiggestellt, obwohl es das erste Mal war, dass sie zusammen im Studio arbeiteten.

In den deutschen Charts war „My name is“ zwei Wochen lang auf Platz 37. Die Höchstplatzierung erreichte er in Großbritannien mit Platz 2. Außerdem gewann der Song bei den Grammy Awards 2000 die Auszeichnung in der Kategorie Best Rap Solo Performance.

Eminem - My Name Is (Official Music Video)

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?