WAS MACHT EIGENTLICH...

der Cast von „Parker Lewis – Der Coole von der Schule“

„Parker Lewis – Der Coole von der Schule“ ist eine US-Amerikanische Serie, die in Deutschland ab 1993 bei ProSieben ausgestrahlt wurde.

Oasis mit Wonderwall

Lovesongs

Lovesongs

Für's Kuscheln auf der Couch, wenn die Serie vorbei ist...

Zu diesen 90er Balladen haben wir geknutscht, geheult, geschmust und Händchen gehalten. Hier schlagen 90er Herzen höher. 


Es läuft:
Oasis mit Wonderwall
Parker Lewis  der coole von der Schule - Intro
Parker Lewis der coole von der Schule - Intro

„Parker Lewis – Der Coole von der Schule“

„Parker Lewis – Der Coole von der Schule“ ist eine US-Amerikanische Serie, die von 1990 bis 1993 ausgestrahlt wurden. In Deutschland kam die Sendung erst 1993 bei ProSieben. Die Serie handelt von den drei Freunden Parker Lewis, Mikey Randall und Jerry Steiner. Gemeinsam schlagen sich die drei mit Witz und Coolness durch ihren Teenager-Alltag, welcher so das eine oder andere Problem mit sich bringt. Sei es die tyrannische High-School Rektorin Grace Musso, der Schulschläger Larry Kubiac oder Parkers jüngere Schwester Shelly – Die drei Freunde müssen oft ausgefallene Pläne entwickeln, um eine scheinbar aussichtslose Situation zu retten.

Nach 73 Episoden und 3 Staffeln war dann aber Schluss mit der Serie. Doch wie ging es für die Hauptcharaktere der Serie danach weiter?

Parker Lewis – Corin Nemec
Instagram @iamparkerlewis / Fox via YouTube
Parker Lewis – Corin Nemec

Parker Lewis – Corin Nemec

Die Rolle des Hauptcharakters Parker Lewis bekam Corin Nemec. Schon als Kind interessierte er sich für die Schauspielerei. 1988 spielte er im Zweiteiler „Steven – Die Entführung“ und wurde für seine schauspielerische Leistung für den Emmy nominiert. Seinen Durchbruch hatte Corin Nemec 1990 mit der Hauptrolle in „Parker Lewis – Der Coole von der Schule“. Danach war er in einigen Spielfilmen und zahlreichen TV-Filmen zu sehen. Corin Nemec hatte mehrere Gastauftritte in bekannten Fernsehserien wie „New York Cops – NYPD Blue“, „Beverly Hills“, „90210“, „Smallville“, „CSI: NY“, „CSI: Miami“ und „Supernatural“. 2002 erhielt er eine der Hauptrollen in der Science-Fiction-Serie „Stargate – Kommando SG-1“, musste die Serie aber nach einem Jahr wieder verlassen, da die beliebte Figur des „Daniel Jackson“ wieder zur Serie zurückstieß. Seitdem dreht Corin Nemec regelmäßig US-amerikanische Low-Budget Filme.

2007 spielte und produzierte er dann mit David Faustino die Internetserie „Star-Ving“. Mit über einer Million Klick hat die Serie einen Rekord für die Webserien aufgestellt.

Danach verkörperte Corin Nemec gleich zweimal berüchtigte amerikanische Serienkiller in Horrorfilmen, nämlich Ted Bundy und Richard Speck.

2013 hatte Corin Nemec einen schweren Unfall bei Dreharbeiten und verunglückte fast tödlich. Corin Nemec erlitt eine komplizierte Beinverletzung und verlor dabei so viel Blut, dass er nur durch mehrere Transfusionen gerettet werden konnte. Nach längerer Erholungspause steht er mittlerweile aber wieder als Schauspieler vor der Kamera.

Mikey Randall – Billy Jayne (2018)
Fox & Paris Videostars via YouTube
Mikey Randall – Billy Jayne (2018)

Mikey Randall – Billy Jayne

Die Figur Mikey Randall ist der beste Freund von Parker Lewis und wurde von Billy Jayne gespielt. Billy Jayne hatte seine erste Filmrolle bereits im Alter von drei Jahren. Auch sein Bruder Scott Jacoby war schon als Schauspieler zu diesem Zeitpunkt etabliert. Billy Jaynes jüngerer Bruder Robert Jayne wurde später auch Schauspieler. Billy Jayne begann seine Schauspielkarriere Ende der 1970er Jahre. 1990 bekam er dann seine Rolle in „Parker Lewis – Der Coole von der Schule“. Billy Jayne war mehrfach für den „Young Artist Award“ nominiert und erhielt diese Auszeichnung auch dreimal. Ab Ende der 1990er Jahre wandte er sich der Arbeit hinter der Kamera zu und drehte Werbespots beispielsweise für Taco Bell oder auch Jeep.

Jerry Steiner – Troy W. Slaten (2018)
Fox & Paris Videostars via YouTube
Jerry Steiner – Troy W. Slaten (2018)

Jerry Steiner – Troy W. Slaten

Jerry Steiner ist der Assistent von Parker Lewis. Er spricht ihn mit „Mister Lewis, Sir“ an und erfüllt alle ihm gestellten Aufgaben. Diese Rolle übernahm Schauspieler Troy W. Slaten. Dieser hatte 1982 seinen ersten Fernsehauftritt und spielte bis 1988 in 69 Episoden der Serie „Cagney & Lacey“. Es folgte verschieden Gastrollen in Fernsehserien, bevor er dann die Rolle des Jerry Steiner bekam. Nach der Show widmete sich Troy W. Slaten aber von der Schauspielerei ab. Er besuchte die Universität und schloss ein Studium der Rechtwissenschaft ab. Seit 2005 ist er als Rechtsanwalt tätig.

Larry Kubiac – Abraham Benrubi (2018)
Fox & Paris Videostars via YouTube
Larry Kubiac – Abraham Benrubi (2018)

Francis Lawrence „Larry“ Kubiac – Abraham Benrubi

Der Schulschläger der Serie ist unter dem Namen Larry Kubiac bekannt und wurde von Abraham Benrubi gespielt. Die Rolle des Larry Kubiacs war für Abraham Benrubi der Durchbruch für seine Schauspielkarriere. Es folgten danach Gastrollen in Serien wie beispielsweise „Eine schrecklich nette Familie“. Eine regelmäßige Nebenrolle übernahm der Zwei-Meter-Mann mit der Darstellung des Jerry Markovic in der erfolgreichen Arztserie „Emergency Room – Die Notaufnahme“. Abraham Benrubi ist bis heute als Schauspieler aktiv.