Peggy Bundy / Al Bundy
TVNOW /1987 Embassy Communications
Peggy Bundy / Al Bundy
WAS MACHT EIGENTLICH...

Al Bundy und seine "schrecklich nette Familie"

"Eine nette schreckliche Familie“ ist aus den 90ern gar nicht wegzudenken. Doch was machen Peggy, Al Bundy, Marcy und Co. eigentlich heute?

Oasis mit Wonderwall

Lovesongs

Lovesongs

Für's Kuscheln auf der Couch, wenn die Serie vorbei ist...

Zu diesen 90er Balladen haben wir geknutscht, geheult, geschmust und Händchen gehalten. Hier schlagen 90er Herzen höher. 


Es läuft:
Oasis mit Wonderwall
Eine schrecklich nette Familie - Intro [1992]
Eine schrecklich nette Familie - Intro [1992]

Das passierte nach dem Ende der Show:

Ein kleiner Vorort in Chicago. Hier war die Bundy-Familie zuhause. Ihr tägliches Familienchaos konnten wir viele Jahre auf dem Bildschirm mitverfolgen. 1997 wurden dann ganz offiziell die letzten Folgen von „Eine nette schreckliche Familie“ ausgestrahlt. Danach war Schluss für Familie Bundy. Doch wie ging es mit unserer Lieblingsfamilie weiter?

Katey Sagal / Ed O'Neill
Instagram @kateysagal / MG RTL D / © 2016-2017 American Broadcasting
Katey Sagal / Ed O'Neill

Peggy & Al Bundy

Al Bundy – Ed O’Neil

Das Familienoberhaupt wurde von Ed O’Neil gespielt. Diese Rolle verschaffte ihm damals den großen Durchbruch. Ed O’Neil war nach dem Serienaus als Ermittler in der Serie „Big Apple“ zu sehen und in 22 Folgen der Krimiserie „Polizeibericht Los Angeles“ in der Rolle des Lieutenant Joe Friday. 2005 trat er in der Sitcom „Meine wilden Töchter“ neben seiner ehemaligen Serienkollegin Katey Sagal auf. Von 2009 bis 2020 spielte Ed O‘Neil die Hauptrolle des Jay Pritchett in der Comedy-Serie „Modern Family“. 2011 wurde er mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Katey Sagal – Peggy Bundy

Bevor Katey Sagal die Rolle der Peggy Bundy annahm, arbeitete sie gerade an einem Musical 1985 mit. Bei einer Vorstellung dieses Musicals wurde eine Casting-Agentur auf sie aufmerksam. Sie bekam eine Einladung zum Vorsprechen für die Rolle der Peggy Bundy, bei dem sie sich schließlich gegen etwa 1200 Schauspielerinnen durchsetzte. Mit dieser Rolle erlangte sie internationale Berühmtheit. Nach dem Ende von „eine schrecklich nette Familie“ widmete Katey Sagal sich neuen Projekten. Sie sprach beispielsweise die Originalstimme von Turanga Leela in der Serie „Futurama“. Von 2002 bis 2005 spielte sie in der Sitcom „Meine wilden Töchter“. Von 2008 bis 2014 spielte sie in der Serie „Sons of Anarchy“ die Rolle der Gemma Teller Morrow, für die sie 2011 einen Golden Globe erhielt. Neben ihrer Schauspielkarriere nahm Katey Sagal 1994 auch ihre musikalische Karriere wieder auf. Sie veröffentlichte verschiedene Alben und ist auch als Sängerin auf dem Soundtrack zu „Sons of Anarchy“ zu hören. 2014 bekam Katey Sagal einen Stern auf dem Walk of Fame und spielt seit 2018 eine Nebenrolle im Roseanne-Spinoff „Die Conners“.v

Kelly Bundy

Christina Applegate

Bereits im Alter von drei Monaten trat Christina Applegate mit ihrer Mutter in einem Werbespot im US-Fernsehen auf. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle der Kelly Bundy und als Jesse Warner in der Fernsehserie „Jesse“ (1998–2000). In dem Broadway-Musical „Sweet Charity“ spielte Christina Applegate 2005 die Hauptrolle, für die sie für einen Tony Award nominiert wurde. Von 2007-2009 spielte sie die Hauptrolle in der Comedyserie „Samantha Who?“. Diese Rolle brachte ihr jeweils zwei Emmy-, Golden-Globe- und Screen-Actors-Guild-Award-Nominierungen ein. Seit 2019 spielt Christina Applegate in der Netflix-Serie „Dead to Me“ die Hauptrolle.

Christina Applegate & David Faustino heute

Christina Applegate & David Faustino heute
Netflix via YouTube, Miguel Discart, CC BY-SA 2.0
Christina Applegate & David Faustino heute
Bud Bundy

David Faustino

Nach der Absetzung von „Eine schrecklich nette Familie“ ist es um David Faustino eher ruhig geworden. Er hatte Gastauftritte in Fernsehserien wie „Akte X“, „Unsere kleine Farm“, „Twilight Zone“, „Parker Lewis – Der Coole von der Schule“ oder „Auf schlimmer und ewig“. Neben seiner Schauspielerei war David Faustino Anfang der 1990er-Jahre Mitglied in der Rap-Band „Outlaw Posse“. In den letzten Jahren war er auch vermehrt als Synchronsprecher unterwegs, doch der weitere große Durchbruch blieb aus.

Steve / Marcy / Jefferson
Sony Pictures Television via YouTube
Steve / Marcy / Jefferson

Steve Rhoades & Marcy & Jefferson D’Arcy

David Garrison – Steve Rhoades

Die Rolle des Steve Rhoades verschaffte dem Schauspieler David Garrison eine große Bekanntheit. Er war der Nachbar von Al Bundy in den ersten vier Staffeln und später in einigen Gastauftritten. Nach „Eine schrecklich nette Familie“ wurde es jedoch ruhiger im David Garrison. Immer wieder war in den verschiedensten Shows in einzelnen Folgen zu sehen. Ein weiterer großer Durchbruch gelang ihm jedoch nicht.

Amanda Bearse – Marcy Rhoades/ D’Arcy

Als Schauspielerin erhielt Amanda Bearse ihre erste größere Rolle in der Seifenoper „All My Children“. Internationale Bekanntheit erreichte sie 1987 durch ihre Rolle als Marcy Rhoades-D'Arcy in „Eine schrecklich nette Familie“. Neben der Serie war Amanda Bearse aber auch immer wieder auf der Kinoleinwand zu sehen wie beispielsweise in „Die rabenschwarze Nacht-Fright Night“ (1985), „Protocol“ (1984) oder auch „Fraternity Vacation“. Außerdem gehört Amanda Bearse zu den wenigen Frauen, die sich im amerikanischen Fernsehen als Regisseurin etabliert haben. 1993 hat Amanda Bearse sich als homosexuell geoutet. Sie lebt heute in Los Angeles mit ihren zwei Adoptivtöchtern und ihrer langjährigen Partnerin zusammen, die sie 2010 heiratete.

Ted McGinley – Jefferson D’Arcy

Ted McGinley wurde bereits zu Beginn der 1980er Jahre durch eine wiederkehrende Rolle in der Sitcom „Happy Days“ bekannt. Von 1984-1986 spielte er eine Hauptrolle in der Serie „Love Boat“ und war auch im „Denver-Clan“ zu sehen. Als Nachbar von Al Bundy erreichte er ebenfalls einen großen Bekanntheitsgrad. 1991 drehte er zusammen mit Dirk Benedict den Film „Blue Tornado – Männer wie Stahl“. Neben einigen Blockbustern spielte Ted McGinles auch in „Hope and Faith“(2003-2006) von der 1. bis zur 4. Staffel als Charlie Shanowski mit. Mit Filmen wie „Pearl Harbor“ und in der Zeichentrickserie „Die Liga der Gerechten“ setzte Ted McGinley seine Fernsehkarriere fort.

 

David Garrison (2008) & Amanda Bearse (2019) & Ted McGinley (2016)

David Garrison & Amanda Bearse & Ted McGinley
Melesse/Super Festivals/Movieguide® (CC BY 2.0)
David Garrison & Amanda Bearse & Ted McGinley