Fury in the Slaughterhouse
Starwatch
Fury in the Slaughterhouse
13.04.21

Fury in the Slaughterhouse kehren mit neuem Album zurück

Die Veröffentlichung des neuen Longplayers "Now" wird von einem großen Rahmenprogramm begleitet.

Depeche Mode mit Enjoy the Silence

90er Hits

90er Hits

Jetzt hier 90s90s einschalten!


Es läuft:
Depeche Mode mit Enjoy the Silence
Fury in the Slaughterhouse
Starwatch
Fury in the Slaughterhouse

Fury in the Slaughterhouse: Erste Studio-Platte nach 13 Jahren!

Am 23. April 2021 ist es soweit - das neue Album "Now" von Fury in the Slaughterhouse kommt heraus. "Now" ist die erste Studio-Platte der Furys nach gut 13 Jahren. Seit 1987 haben Fury in the Slaughterhouse 13 Studioalben herausgebracht, jetzt feiern Fury in the Slaughterhouse  ihr Comeback, begleitet von großem Rahmenprogramm. Der WDR unterstützt die Band gemeinsam mit dem Label Seven. One Starwatch mit einem interaktivem Livestream-Event und exklusivem Rockpalast-Konzertmitschnitt am 22. April 2021, ein Tag bevor das Album erscheint. Als Special Guest ist Thees Uhlmann dabei.

Rockpalast Redakteur Peter Sommer freut sich auf Fury in the Slaughterhouse und das Liveevent zu Coronazeiten: 

"In diesen für die Kulturlandschaft schweren Zeiten freut es uns ganz besonders, unseren Zuschauern mit der OFFSTAGE Reihe ein alternatives Konzertangebot machen zu können. Ich habe Fury in the Slaughterhouse  zum ersten Mal in den Neunzigern beim Schüttorf Open Air gesehen und war begeistert. Nachdem wir die Band dreimal für den WDR aufgezeichnet haben, freue ich mich ganz besonders darüber, dass der Rockpalast auch den Neuanfang begleitet."

Also unbedingt vormerken: Fury in the Slaughterhouse LIVE und interaktive Fragestunde für Fans & Freunde im Rahmen der Reihe „Rockpalast OFFSTAGE“. Eingebettet wird das Livestream-Event auf der Rockpalast-Website und der Facebook-Seite sowie auf dem Rockpalast-YouTube-Channel und der Facebook-Seite der Band.

>> Fury in the Slaughterhouse sind "schon" auf YouTube

Im WDR-Fernsehen läuft das Konzert in der Nacht vom 9. Auf den 10. Mai um 01:15 Uhr. Fury in the Slaughterhouse-Sänger Kai Wingenfelder dazu: 

"Wir freuen uns wahnsinnig (...) Wir proben wie die Wilden und sind sicher, dass es ein schönes Format werden wird."

Fury in the Slaughterhouse landete bisher mit vier Ihrer Studioalben in den deutschen Top Ten, drei erreichten Goldstatus. Ihren Karrierehöhepunkt hatten die Fury-Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder Anfang und Mitte der 90s mit Songs wie "Won't Forget These Days", "Every Generation Got Its Own Disease" oder "Radio Orchid". 2008 lösten sich Fury in the Slaughterhouse nach einer Abschiedstournee auf. 2017 feierten Fury In The Slaughterhouse ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem Best Of-Album und drei ausverkauften Reunion-Konzerten in Hannover.

Fury in the Slaughterhouse - Won't Forget These Days (Official Video)

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE - "Wont Forget These Days" (Offizielles Video)
FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE - "Wont Forget These Days" (Offizielles Video)