Hier eure Region wählen:
Beyonce - Texas Hold 'Em
Columbia Records via YouTube
Beyonce - Texas Hold 'Em
26.02.2024

Beyoncé führt als erste schwarze Frau die Country-Charts an

Mit zwei neuen Songs startet Beyoncé in ihre Country-Ära und gibt einen Vorgeschmack auf ihr Album. Mit einem Track hat sie jetzt einen Rekord gebrochen.

Monica mit The First Night

SOUL & RnB

SOUL & RnB

In den 90ern erlebte die klassische RnB eine Revolution. Hier hörst du Boyz II MenLauryn Hill, Destiny´s Child und TLC.


Es läuft:
Monica mit The First Night
Can’t B Broken
Can’t B Broken

Wann kommt das neue Album von Beyoncé?

Es war für viele eine Überraschung: Beyoncé macht jetzt Country. Am 11. Februar hat sie direkt zwei neue Singles in dem neuen Stil veröffentlicht: "Texas Hold 'Em" und "16 Carriages". Außerdem hat sie beim Super Bowl durch einen Werbefilm bekannt gegeben, dass es auch ein Country-Album geben wird. Es soll am 29. März erscheinen.

Beyoncé - 16 Carriages
Columbia Records via YouTube
Beyoncé - 16 Carriages

Wie erfolgreich sind Beyoncés neue Songs?

Bereits drei Tage nach Release wurde der Track „Texas Hold ‚Em“ knapp 20 Millionen Mal gestreamt. Das gab Billboard bekannt. „16 Carriages“ kam auf die Hälfte der Streams.

Und dann, 10 Tage nach der Veröffentlichung, bricht Beyoncé schon den ersten Rekord: „Texas Hold ‚Em“ steht auf Platz 1 der „Billboard Hot Country Songs“-Charts. Queen Bey hat es geschafft, als erste schwarze Frau an der Spitze der Country-Charts zu stehen! 

Und auch in den offiziellen Single-Charts von Großbritannien steht „Texas Hold ‚Em“ an der Spitze. Zuletzt hatte Beyoncé das vor 14 Jahren mit ihrem Lady-Gaga-Duett Telephone geschafft, ihre letzte Solonummer auf Platz 1 war "If I Were a Boy" im Jahr 2008. Das erste Mal in den Charts vertreten war Beyoncé übrigens 1997 mit Destiny's Child.

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?

Beyoncé
Mason Poole
Beyoncé

Welche Rekorde hat Beyoncé schon gebrochen?

Die erste schwarze Frau in den Country-Charts zu sein, ist nicht der erste Rekord, der von Beyoncé gebrochen wird. So wurde sie 2023 zu der Künstlerin mit den meisten Grammy-Gewinnen jemals - ganze 32 Awards hat sie schon verliehen bekommen. Außerdem ist sie mit 25 Auszeichnungen die Musikerin mit den meisten MTV Video Music Awards.

Insgesamt sieben verschiedene Billboard-Charts hat Beyoncé jetzt schon angeführt: „The Hot 100“, „Hot Country Songs“, „Hot Dance/Electronic Songs“, „Hot Gospel Songs“, „Hot Latin Songs“, „Hot R&B Songs“ und auch „Hot R&B/Hip-Hop Songs“. Damit ist sie jetzt auch die erste Frau, die bereits sowohl die "Hot Country Songs" als auch die "Hot R&B/Hip-Hip Songs"-Charts angeführt hat. Vor ihr haben das nur Justin Bieber, Billy Ray Cyrus, Ray Charles und Morgan Wallen geschafft.

Beyoncé - TEXAS HOLD 'EM (Official Visualizer)

Beyoncé - TEXAS HOLD 'EM (Official Visualizer)
Beyoncé - TEXAS HOLD 'EM (Official Visualizer)