Hier eure Region wählen:
Beyoncé
Sony Music
Beyoncé
06.02.2023

Beyoncé: Die erfolgreichste Grammy-Gewinnerin aller Zeiten

Mit 32 Grammy-Auszeichnungen stellt Beyoncé einen neuen Rekord auf. Außerdem wurde Nirvana der „Special Merit Award“ verliehen. Mehr über die Grammy-Verleihung 2023 erfahrt ihr hier.

Janet Jackson mit If

SOUL & RnB

SOUL & RnB

In den 90ern erlebte die klassische RnB eine Revolution. Hier hörst du Boyz II MenLauryn Hill, Destiny´s Child und TLC.


Es läuft:
Janet Jackson mit If
Kim Petras
IMAGO / ZUMA Wire
Kim Petras

Am 5. Februar fand die 65. Grammyverleihung in Los Angeles statt. Unter anderem konnte sich Kim Petras freuen, der für „Unholy“ (zusammen mit Sam Smith) als erste Trans-Frau einen Grammy in der Kategorie „Beste Popdarbietung eines Duos“ verliehen wurde. Außerdem gewann Harry Styles mit seinem Album „Harry’s House“ den Award für das Album des Jahres.

Zwei 90s-Stars haben auch abgeräumt, beide auf unterschiedliche Art: Beyoncé stellte einen Rekord auf und Nivana wurden für ihr Lebenswerk geehrt.

Beyoncé geht auf Welttournee...

Nirvana 1991
IMAGO / LFI
Nirvana 1991

Nirvana wurden für ihr Lebenswerk geehrt

Am Abend vor den Grammys wurden Nirvana den „Special Merit Award“ verliehen. Es ist eine Auszeichnung für besondere Verdienste. Nirvanas Ex-Mitglieder Dave Grohl, Krist Novoselic und Pat Smear nahmen den Preis entgegen. Krist Novoselic brachte zum Ausdruck, wie sehr er sich freute, dass die Band Nirvana immer noch Fan-Post zugeschickt bekommt: „Es gibt eine neue Generation von Nirvana-Fans, und dafür bin ich sehr dankbar.“

Zu ihren Lebzeiten wurden Nirvana für insgesamt sechs Grammy nominiert. Einen Grammy gewannen sie auch nach dem Tod von Kurt Cobain.

Beyoncé Breaks Record For Most GRAMMY Wins In History | 2023 GRAMMYs

Beyoncé Breaks Record For Most GRAMMY Wins In History | 2023 GRAMMYs
Beyoncé Breaks Record For Most GRAMMY Wins In History | 2023 GRAMMYs