Aaron Carter
BMG Sony Music
Aaron Carter
Was macht eigentlich...

Aaron Carter

Er ist in den 90ern auf den Fame-Zug seines großen Bruders, Backstreet Boy Nick Carter, aufgesprungen. Endet die Fahrt im Pornogeschäft?

O-Town mit Liquid Dreams

Boygroups

Boygroups

Hier hört ihr die 90er Hits eurer Boygroup-Lieblige!


Es läuft:
O-Town mit Liquid Dreams
Aaron Carter - Crush On You (1997)
Aaron Carter - Crush On You (1997)

Aaron Carter: vom süßen Kinderstar zum Web-Cam-Boy

1997 veröffentlichte Aaron Carter sein erstes, nach ihm benanntes, Album. Das erreichte bei uns in Deutschland Goldstatus. Wie das mit dem Erfolg geht, machte ihm sein großer Bruder Nick Carter vor, der mit den Backstreet Boys die Frauenwelt schon längst verrückt machte. Aaron Carters ersten beiden Singles "Crush on You" und "Crazy Little Party Girl" wurden sehr erfolgreich. Doch schon um die Jahrtausendwende ließ der internationale Erfolg zu wünschen übrig.

Aaron Carter hatte vor allen Dingen privat einige Turbulenzen und Rückschläge zu meistern. 2012 verstarb seine Schwester Leslie nach einer Medikamentenüberdosis. 2017 wurde Aaron Carter wegen Fahruntüchtigkeit festgenommen und ihm wurde Drogenbesitz und -missbrauch vorgeworfen. Unter Tränen leugnete er in einem Interview Drogenkonsum, er nahm nach eigenen Angaben nur notwendige Medikamente. Optisch machte Aaron Carter zu dieser Zeit schon keinen besonders guten Eindruck. Der damals 20-jährige wirkte abgemagert und ungesund, er räumte eine Essstörung ein.

Im selben Jahr outete Aaron Carter sich als bisexuell und ließ in einer Fernsehsendung einen HIV Test machen, da er Angst hatte sich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr angesteckt zu haben. Der Test war negativ. Sein musikalischer Comeback-Versuch scheiterte. 

Aaron Carter damals/heute
BMG_SonyMusic / Twitter @aaroncarter
Aaron Carter damals/heute

Aaron Carter steigt in's Erotikgeschäft ein

Zuletzt hörte man von einem neuen Standbein in der Online-Pornoindustrie. Die Website "CamSoda" warb damit, dass Aaron Carter sich vor Livepublikum selbst befriedigen würde und Bananen mit den Füßen schält. Ähm, ja.

Er selbst bestätigte das auf Twitter und Istagram in lasziven Posen. Vielleicht hat ihn seine Verlobte Melanie Martin auf diesen Trichter gebracht. Sie veröffentlichte Anfang diesen Jahres auch pornografisches Material auf dieser Seite. Ob es wirklich zu dem Schmuddelvideo kam, weiß man noch nicht.

Mit seinen Geschwistern hat Aaron Carter gebrochen, oder sie mit ihm. Seine Zwillingsschwester erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen ihn, dass Aaron Carter sich ihr nicht nähern darf. Seinem Bruder Nick Carter wirft Aaron vor er hätte ihn im Stich gelassen.