The KLF
YouTube via BBC
The KLF
13.01.2021

The KLF sind im neuen Jahrtausend angekommen

Vor 29 Jahren zogen sich Jimmy Cauty und Bill Drummond aus der Musikwelt zurück. Jetzt sind sie wieder da, oder nicht?

Eiffel 65 mit Move Your Body

Dance

Dance

Jetzt den Play Button drücken und in die Dance-Welt der 90er beamen!


Es läuft:
Eiffel 65 mit Move Your Body
The KLF - Justified & Ancient (Official Video)
The KLF - Justified & Ancient (Official Video)

The KLF kündigten ihre überraschende Auferstehung an

The KLF sind in die Musikgeschichte eingegangen: als die Band, die eine Millionen britische Pfund verbrannten. Also nicht einfach sinnlos ausgaben, nein, echte Geldscheine verbrannten. Aber zurück zum Anfang: The KLF waren schon in den 80ern gegründet worden. Pünktlich zum Dekadenwechsel wurden sie zum Zugpferd der neuen Rave-Bewegung. Der im Sommer 1990 herausgebrachter Track "What Time is Love?" wurde zum Hit der neuen Szene. 1991 kamen die nochmals erfolgreicheren Titel "3 A.M. Eternal" und "Justified and Ancient".

1992 gewannen Jimmy Cauty und Bill Drummond einen BRIT Award und hatten ihren letzten gemeinsamen Auftritt: The KLF entstellten live ihre eigenen Songs und schossen mit Maschinenpistolen Platzpatronen in die Zuschauermenge. Dann kam die legendäre Durchsage "The KLF has now left the music business" - und die Band hatte sich offiziell aufgelöst. Angeblich hatte die produzierende Sendeanstalt grade noch verhindern können, dass The KLF Blut aus Eimern über das Publikum schüttete. Immer Sommer 1994 erschienen Jimmy Cauty und Bill Drummond wieder kurz in den Medien: Sie nahmen den Dokumentarfilm "Watch The K Foundation Burn a Million Quid" auf, in dem sie eine Millionen Pfund auf der schottischen Insel Jura verbrannten.

Die Musik von The KLF ist seit 1992 offiziell nicht mehr verfügbar, als Jimmy Cauty und Bill Drummond ihren gesamten Back-Katalog löschten. Im Jahr 2018 nannte das Billboard-Magazin ihre Abwesenheit (neben De La Soul und Aaliyah) die bedeutendste Lücke bei Streaming-Diensten.

The KLF kündigten über den Jahreswechsel ihre überraschende Auferstehung auf zwei Plakaten an. Fans hatten sie unter Eisenbahnbrücken in London gesehen. Seit dieser Ankündigung kommt eine neue Dynamik auf. Eine neue Platte kommt: "Solid State Logik". Acht Songs, darunter Tanzhymnen wie "3AM Eternal" und "What Time Is Love" sind auf der neuen Zusammenstellung verfügbar, auch auf Streaming-Seiten. Laut einem Video auf der YouTube-Seite von The KLF ist "Solid State Logik" (benannt nach dem Mischpult, mit dem die Band ihre größten Hits kreierte) nur die erste von fünf geplanten Veröffentlichungen. Bleibt die Fragen: sind Jimmy Cauty und Bill Drummond nun als Musiker im neuen Jahrtausend angekommen? Machen sie neue Musik? Werden sie auftreten?