Moby / David Bowie
Travis Schneider / 1972 Bowie Archive - Brian Ward
Moby / David Bowie
21.06.2021

Moby würdigt David Bowie mit einer Coverversion von "Heroes"

Zum 30-jährigen Jubiläum seiner Karriere arrangiert Moby seine größten Songs neu und covert in diesem Zuge gleich seinen Freund David Bowie.

Sven Väth mit An Accident In Paradise

Techno

Techno

90er-Techno, der Anfang einer großen Musikrevolution. Hier hören.


Es läuft:
Sven Väth mit An Accident In Paradise
Natürlich ist "Heroes" einer der großartigsten Songs, der je geschrieben wurde. Welche Arroganz oder Frechheit treibt mich also, gerade dieses Lied zu covern? Ganz einfach, ich liebe ›Heroes‹. David Bowie war mein Freund und Nachbar, und eines wunderbaren Morgens im Jahr 2001 saßen wir in meinem Wohnzimmer und spielten gemeinsam diese akustische Fassung. Die Aufnahme von ›Heroes‹ ist im Grunde eine Liebeserklärung an meinen Freund David.
Moby
Moby - 'Heroes (Reprise Version)' feat. Mindy Jones (Official Audio)
Moby - 'Heroes (Reprise Version)' feat. Mindy Jones (Official Audio)

Moby wagt sich auf kreatives Neuland

Anlässlich seiner 30-jährigen Musikkarriere veröffentlichte Richard Melville Hall alias Moby das Album Reprise. Darauf arrangiert und interpretiert der DJ und Musikproduzent einige seiner bekanntesten Rave-Klassiker für Orchester und akustische Instrumente neu. 

Moby: "David Bowie war mein Freund und Nachbar"

Ein Highlight auf dem Album ist die Coverversion von David Bowies "Heroes", ein Stück, das Moby einen Lieblingssong nennt und den er einst zusammen mit David Bowie in seiner Wohnung gespielt hat. 

"Wenn man "Heroes" covert, könnte man sich auch gleich an die Sixtinische Kapelle oder den "Paten" machen. ›Heroes‹ ist einer der fünf beliebtesten Songs der letzten 100 Jahre. Was ich da tue, ist eine Herausforderung und natürlich anmaßend. Ich wollte es trotzdem, weil ich "Heroes" so liebe. Diese Erfahrung, "Heroes" mit David auf der Akustikgitarre zu spielen, gehört zu meinen schönsten Erinnerungen", sagt Moby.

Heroes wurde bereits von Blondie, Peter Gabriel, Depeche Mode oder Motörhead gecovert. In Mobys Version wird es emotional, langsam uns schlicht. 

Auf dem Album Reprise sind außerdem Hits wie »Go«, »Porcelain«, »Extreme Ways«, »Natural Blues« und »Why Does My Heart Feel So Bad?« in neuen Arrangements zu hören.

Vor 30 Jahren war Moby ein Underground-DJ in New York. Weithin bekannt machte ihn "Go", ein elektronischer Dance-Track. Seinen größten kommerziellen Durchbruch hatte Moby 1999 mit seinem Album Play, das sich durch eine Reihe von Singleerfolgen zwei Jahre in weltweiten Charts halten konnte. Play wurde das bestverkaufte Electronica-Album aller Zeiten.

Quelle: moby-reprise.com

Moby - 'Why Does My Heart Feel So Bad?' (1999)

Back to the 90s: Techno

Die Technokultur entwickelte sich zur wichtigsten Jugendbewegung der 90s. Hier findet ihr die DJs, die Songs und die Mode der 90s Raver.