07.10.2020

Dr. Motte wirbt für neue Loveparade

Techno-Fans freuen sich auf den 10. Juli kommenden Jahres. An dem Samstag könnte nach aktuellem Stand die neue Loveparade in Berlin stattfinden.

Happymen mit Love Is You (Progressive Edit)

Techno

Techno

Play klicken und raven mit 90s90s Techno!


Es läuft:
Happymen mit Love Is You (Progressive Edit)
Loveparade 1998 - One World one Future - FULL
Loveparade 1998 - One World one Future - FULL

Das Materil kommt aus den Privatarchiven von Per Gessle

Den Wunschtermin peilte die gemeinnützigen GmbH «Rave the Planet» bereits im Frühjahr an. In diesen Tagen postet Love Parade-Urgestein Dr. Motte verstärkt dazu in allen Social Media Kanälen und bittet um Unterstützung der Fans und die es werden wollen. Die Veranstalter wollen bis zum Jahresende mindestens 1,5 Millionen Euro Spenden sammeln, damit die neue Parade stattfinden kann. Eine runde Mio. soll bereits zusammengeklommen sein. Spender können für fünf Euro kleine Raver-Figuren wie „Raving Rosi“ oder „Loving Axel“ kaufen, die auf einem 50 Meter langen Modell der Straße des 17. Juni aufgebaut werden sollen.

>> So wild feierte Dr. Motte seinen Geburtstag 

Die Loveparade war 1989 in Berlin gegründet worden. Bei der allerersten Veranstaltung waren es gerade mal 150 Techno Fans die unter dem Motto „Friede Freude Eierkuchen“ auf dem Kurfürstendamm getanzt haben. Im Laufe der Jahre wurde daraus ja ein Mega-Event mit bis zu 1 Million Teilnehmer. Seit dem Unglück in Duisburg 2010 gibt es die Loveparade nicht mehr.

>> 10 Jahre nach dem Loveparade-Unglück  

Nun soll sie wieder zurück in ihre alte Heimat nach Berlin. DJs wie Westbam, Tanith, Carl Cox, Marusha, Ellen Allien, Sven Väth und Paul van Dyk gehörten in den 90ern im Zuge ihrer Auftritte rund um die Loveparade zu den Top-Stars.