Hier eure Region wählen:
Dawn Penn - No, No No (Official Video)
Soul Jazz Records via Youtube
Dawn Penn - No, No No (Official Video)
HITstory

Dawn Penn – You Don’t Love Me (No, No, No)

“You Don’t Love Me” wurde erst 1994 ein Hit, obwohl Dawn Penn den Song eigentlich schon 1967 aufgenommen hatte. Wieso dauerte es so lange, bis er in den Charts landete?

UB40 mit Here I Am (Come and Take Me)

REGGAE

REGGAE

90s90s macht Euch ready für den Sommer 2024. Mit unserem neuen Baby: 90s90s Reggae. Von "Baby I Love Your Way" von Big Mountain, über "Kingston Town" von UB40 bis "Oh Carolina" von Shaggy.


Es läuft:
UB40 mit Here I Am (Come and Take Me)
Dawn Penn - You Don't Love Me - 1967
Dawn Penn - You Don't Love Me - 1967

Wie alt war Dawn Penn, als sie „You Don’t Love Me“ aufnahm?

Schon im Kindesalter lernte Dawn Penn Geige und Klavier zu spielen. Mit gerade mal 14 Jahren schrieb und komponierte sie dann ihre eigene Version von „You Don’t Love Me“, bevor diese 1967 veröffentlicht wurde. In Jamaika wurde der Song zwar zu einem Hit, weitere Versuche mit neuer Musik, groß rauszukommen, blieben jedoch damals erfolglos.

Heute schon für den 90s90s Countdown abgestimmt?

Willie Cobbs / You Don't Love Me
Willie Cobbs / You Don't Love Me

Wer hat die originale Version von „You Don’t Love Me“ geschrieben?

Dawn Penns „You Don’t Love Me“ stammt zum Großteil auch nicht von ihr selbst. Sie hatte sich sowohl von Willie Cobbs, der bereits in 1960 den Blues-Song „You Don’t Love Me“ aufnahm und von Bo Diddley und seinem 1955er-Song „She’s Fine, She’s mine“ inspirieren lassen.

Dawn Penns Version ging jedoch nicht in die Blues-Richtung, sondern wurde im Rocksteady-Stil produziert. Der war damals, Ende der 60er, noch ziemlich jung. Sie musste „You Don’t Love Me“ in den 60ern sogar zweimal aufnehmen, weil der Besitzer des Studios, Coxsone Dodd (Sir Coxson), ihr erzählte, dass die erste Version einen Fehler enthalten würde.

Nachdem Penns weitere musikalischen Versuche nicht gut ankamen, zog sie sich erstmal aus dem Musikgeschäft zurück. Sie zog um und arbeitete als Buchhalterin. In den späten 80ern versuchte Dawn Penn ein Comeback in der Musik, scheiterte jedoch und zog sich erneut zurück - bis sie in den frühen 90ern dann ihre Version von „You Don’t Love Me“ nochmal neu aufnahm.

You Don't Love Me (No, No, No)
You Don't Love Me (No, No, No)

Wie oft nahm Dawn Penn „You Don’t Love Me“ neu auf?

Laut einigen Quellen war es dem Musikproduzenten Sir Coxson zu verdanken, dass „You Don’t Love Me“ 1994 ein Hit wurde. Er war es, der die Platte in den 90ern in den Archiven seines Studios wiedergefunden hatte. Daraufhin nahm Dawn Penn drei neue Versionen auf.

Die letzte Version enthielt ein aktuelles Dancehall-Arrangement, das vom Produktionsteam Steely und Clevie zur Verfügung gestellt wurde. Die zwei waren besonders in Jamaika sehr bekannt. Der Grund für die Neuaufnahme? Ein Albumprojekt zum 35-jährigen Bestehen von Studio One, dem Studio, in dem Dawn Penn 1967 ihren ersten Song aufnahm. Dass gerade diese Version von „You Don’t Love Me“ zu einem Hit werden würde, ahnte niemand.

Besonders in Großbritannien kam der Song 1994 gut an, er kletterte auf den dritten Platz der Singlecharts und wurde mit Gold ausgezeichnet. Bis heute wird Dawn Penns Song von anderen Artists gecovert und gesampelt. Darunter sind Usher, Rihanna und sogar Beyoncé.

Dawn Penn - No, No No (Official Video)

Dawn Penn - No, No No (Official Video)
Dawn Penn - No, No No (Official Video)