Listing

Die besten 90er Dance-Moves

In den 90s wurden einige Choreografien so berühmt, dass wir sie heute noch im Schlaf tanzen können. Lasst die Hüften kreisen!

Intermission mit Piece of My Heart (Single Mix)

Dance

Dance

Dieses Radio geht direkt in die Beine: von Gigi D'Agostini über La BoucheMr. PresidentSnap! bis U96. Die große Dancehits der 90er findest du hier im schnellen Mix, keine Nostalgie nur BPM in bester Qualität. 


Es läuft:
Intermission mit Piece of My Heart (Single Mix)
Los Del Rio - Macarena (Bayside Boys Remix)
Los Del Rio - Macarena (Bayside Boys Remix)

Macarena (1993)

Den wohl legendärsten Tanz lieferten Los Del Rio 1993 mit Dancemoves, die in einer spanischen Tanzschule entstanden sind und bis ins Unendliche getanzt werden können. So einfach, dass man während man das Musikvideo auf VIVA geschaut hat mitlernen konnte, aber deswegen nicht weniger gut! Bis heute ist Macarena gern gesehen auf allen Partys und sobald der erste Ton erklingt erinnert man sich sofort an die richtigen Schritte. Muskelgedächtnis nennt man das. Der Modetanz Macarena eingebrannt für die Ewigkeit.

Madonna - Vogue [Official Music Video]
Madonna - Vogue [Official Music Video]

Vogue (Madonna - 1990)

Madonna hat so einige Trends gesetzt. Unter anderem machte sie auch das so genannte "Voguing" als Dance-Move weltweit bekannt. Ursprünglich ist es eine Urban-Dance-Form aus den Siebzigern, die in der LGBTQIA+ Szene von Afroamerikanern und Lateinamerikanern in New York getanzt wurde. Die Bewegungen von Vogue sind eine Anlehnung an Modelposen und deren typische Körperhaltungen bei Fashionshows oder Modeshootings. Den Namen bekam der Tanz von der Modezeitschrift Vogue. MadonnasVogue“ Video machte den Tanzstil 1990 auch einer breiteren Masse bekannt. 

Running Man Challenge Fresh Prince Style
Running Man Challenge Fresh Prince Style

Running Man

Der "Running Man" (auch bekannt als The Hungry Caterpillar), ist ein Hip Hop Dance-Move, der besonders durch Janet Jacksons 1989er Video zu "Rhythm Nation" bekannt wurde. In den 90ern sah man ihn dann beim Fresh Prince Will SmithMC Hammer, Milli Vanilli und Vanilla Ice. In 

So macht ihr den "Running Man" richtig:
- Ellenbogen im rechten Winkel von vorne seitlich am Körper nach hinten ziehen und wieder nach vorne boxen
- während ein Bein im rechten Winkel nach oben gezogen wird (Knie führt), slidet der andere Fuß auf dem Boden zurück
- das untere Bein bleibt gestreckt
- abwechselnd ausführen

...und wie ein cooler 90s Hip-Hopper aussehen! Will Smith macht den "Running Man" im Video vor.

*NSYNC - Tearin' Up My Heart (Official Music Video)
*NSYNC - Tearin' Up My Heart (Official Music Video)

Boyband-Move "Hand auf's Herz"

Ob Take That, die Backstreet Boys, *NSYNC,  Caught in the Act oder Boyzone, sie alle konnten den klassichen Boyband-Move im Schlaf. die Hand wird theatralisch zu den kreischenden Fans ausgestreckt und mit ernster Miene langsam Richtung Herz gezogen, der Blick wird leicht gesenkt und dann hoffnungsvoll wieder gen Himmel gerichtet. Zack, schon sind alle Mädels dahingeschmolzen. Wann man an 90er Boygroups denkt, dann gehört dieser Dance-Move auf jeden Fall dazu! Bis heute ist er auch im Schlager und Pop gern genutzt.

Hammer Time (MC Hammer

Im "U Can't Touch This" Video macht Rapper MC Hammer den so genannten "Hammer Time" Dance-Move legendär für die 90er. Unterstützt wird sein HipHop Groove durch die unverwechselbare weite Hose, seine 'Hammer Pants'. Der Tanz besteht aus drei Schritten und ist mit ein wenig Übung super einfach zu bewerkstelligen:

Die Füße stehen breit auseinander und man geht leicht in die Knie. Wichtig für den Hammer Dance: die Knie müssen dabei nach außen zeigen. Jetzt machen die Füße kleine schnelle Schritte nach rechts und zurück zur linken Seite. Dabei bleibt der Oberkörper fest und die Knie (Hammer)tief. Eine weite Pumphose tut den Rest. Jetzt die Arme seitlich an die Hüften legen und die Schultern locker im Takt kreisen. 

STOP (Hand nach vorne ausstrecken) - Hammer Time (Hand auf's Herz)!

DJ Bobo Style

Wenn man an Tanzstile der 90er denkt, kommt man an DJ Bobo nicht vorbei. Zu seinen Erodance Songs hat er bis heute auch immer ausgefeilte Choreografien. Besonders einprägsam sind seine Drehung, bei der er die Beine mit einem Sprung überkreuzt und seine "Pray-Pose". DJ Bobo hat viel ausschweifende Armbewegungen integriert, bei denen die Arme entweder lang ausgestreckt oder die Unterarme zu einer 90° Box angewinkelt sind. Springen gehörte auch zu seinen Choreos dazu. 

Unglaublich, wie DJ Bobo bei den Dance-Moves noch genug Puste zum singen hatte.

>> Hier seht ihr die größten 90er Hits von DJ Bobo

Take That - Never Forget (Live At Earl's Court '95)
Take That - Never Forget (Live At Earl's Court '95)

Take That - Never Forget (1995)

Alle Take That Fans wissen bis heute, an welcher Stelle genau sie ihre Arme in die Luft schmeißen müssen. Die Choreo zu "Never Forget" ist zwar nicht neu, aber sehr effektiv. Ein ganzes Stadion, das zur selben Zeit die Arme in die Luft streckt ist schon ein beeindruckender Anblick. Man könnte "Never Forget" von Take That fast als abgeschwächte Form von YMCA bezeichnen.

Dance like Kid 'n Play in House Party | Hip-Hop Dancing
Dance like Kid 'n Play in House Party | Hip-Hop Dancing

Kid ’n Play

Kid ’n Play war ein Musik- & Comedyduo der späten 80er und frühen 90er. Gemeinsam drehten sie außerdem Filme, in denen es um die HipHop Kultur ging. Aus ihrem Film Houseparty erinnern wir uns besonders gern an ihren legendären 'Kick-Dance-Move', bei dem Kid ’n Play sich einen 'Fuß-Check' geben. Im Video wird der Kid ’n Play Dance-Move Schritt für Schritt erklärt.

Backsteet Boys - Everybody "Frankenstein Line Dance" (1997)

Angelehnt an Michael Jacksons "Thriller" Musikvideo von 1882 tanzen die Backsteet Boys in Horrorkostümen eine Art Mumientanz. Für ihre Performance bekam die Boyband 1998 den MTV Video Music Award in der Kategorie Best Group Video für "Everybody (Backstreet's Back)".