Coolio
Public Domain
Coolio
Was macht eigentlich

Coolio?

Mit „Gangsta’s Paradise“ gelang ihm 1995 sein großer Durchbruch. Doch was macht der amerikanische Rapper Coolio heute?

Monstars mit Hit 'Em High

Hiphop & Rap

Hiphop & Rap

Die erste Zeile von "Gangsta's Paradise" von Coolio erklingt: "As I walk through the valley of the shadow of death". Jedes 90s Kid kanns mitrappen und noch viel mehr von diesen 90s RAP Klassikern gibts in unserem 90s90s RAP Radio. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Monstars mit Hit 'Em High
Coolio - Gangsta's Paradise (feat. L.V.) [Official Music Video]
Coolio - Gangsta's Paradise (feat. L.V.) [Official Music Video]

Coolio – Damals

Coolio, der bürgerlich Artis Leon Ivy jr. heißt, kam schon kurz nach seinem Highschool-Abschluss mit der Hip-Hop-Szene in Berührung. Er trat damals einer Gruppe bei und bekam bei einem Straßengig seinen Künstlernamen Coolio. 1994 nahm er sein erstes Soloalbum „It Takes a Thief“ auf, eine Single davon wurde zum Soundtrack des Films „Beavis and Butt-Head“. 1995 kam dann der große Durchbruch für Coolio, er brachte sein Album „Gangsta’s Paradise“ raus, welches sich über Viermillionen Mal verkaufte. Die gleichnamige Single erhielt 1996 sogar einen Grammy und wurde der offizielle Soundtrack zum Film „Dangerous Minds“. Der Song „Gangsta’s Paradise“ wurde übrigens um ein Sample von Stevie WondersPastime Paradise“ herum gebaut. Ein Jahr später folgte das dritte Studioalbum von Coolio.

Bereits ab 1996 war er außerdem auch als Schauspieler in verschiedenen Serien und Filmen wie „Die Nanny“ oder „Batman & Robin“ zu sehen.

Coolio – Heute

Fünf Jahre macht Coolio eine Musikpause und kam dann 2002 mit dem Album „El Cool Magnifico“ wieder zurück – leider ohne nennenswerten Erfolg. Kein Wunder also, dass er sich Mitte der 2000er mehr auf seine Schauspielkarriere fokussierte.

Coolio nahm außerdem 2004 bei der Show „Comeback – Die große Chance“ von ProSieben teil, bei der er Dritter wurde. Eine etwas andere Richtung legte der Rapper dann ab 2014 ein. In dem Jahr nahm Coolio nämlich ein Werbevideo für eine Pornowebsite auf.

Drei Jahre später gab er dann bekannt, als Vizepräsidentschaftskandidat von Cherie DeVille bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 anzutreten. Cherie DeVille ist übrigens eine amerikanische Pornodarstellerin.

Seitdem ist es etwas ruhiger um den Rapper geworden. Dieses Jahr ist Coolio allerdings auf großer Europatour – noch bis Oktober! Vor kurzem hat er außerdem in einem Interview erzählt, gerade an einem neuen Song mit Christy Dignam in Dublin zu arbeiten. Wann genau wir mit dem Track rechnen können steht jedoch noch nicht fest, aber Coolio geht davon aus, dass es ein Hit wird: „Es wird wahrscheinlich ein Banger, das nehme ich an.“

Coolio - Gangsta's Paradise (live)

Coolio - "Gangsta's Paradise" Live (1996)
Coolio - "Gangsta's Paradise" Live (1996)